Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Rückblicke Rückblicke auf 2008 Medienpreis 2008
Artikelaktionen

Medienpreis 2008

 
 
medienpreis2008.jpg
 
Der Medienpreis der Universität Freiburg soll die Bedeutung des Medieneinsatzes beim Lehren und Lernen an der Universität Freiburg hervorheben, die Qualität in diesem Bereich verbessern und die Mitglieder der Universität dazu ermuntern, Medien professionell einzusetzen.
Mit dem Freiburger Medienpreis sollen Personen und Institutionen prämiert werden, die sich um die Fortentwicklung der Mediennutzung an der Universität Freiburg verdient gemacht haben.
 
Zu den Preisträgern 2008 gehört das Hauptseminar "Ubermen and Underlings. Zur Ambivalenz von Schönheit und Erhabenheit" (Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander, Johanna Schwarz-Sprondel, Harald Zils). Das Seminar hat der "konventionellen" wöchentlichen Seminarsitzung eine weitere wöchentliche Sitzung mit einer Videokonferenz an die Seite gestellt. In dieser wurden zusammen mit den StudentInnen der Binghamton University (New York) ästhetische Phänomene diskutiert. Die Diskussionen wurden im Blog und Wiki des Seminars fortgeführt, sodass das Seminar letztlich einen Austausch der Studierenden aus Freiburg und Binghamton rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche ermöglichte. 
   
Das Konzept des Seminars hat hiermit nach Meinung der Jury auf attraktive Weise bestehende Möglichkeiten aufgegriffen, miteinander verknüpft und so eine erhellende Möglichkeit zur Nutzung Neuer Medien im Umfeld der Geisteswissenschaften, insbesondere der Philosophie, aufgezeigt.
 
 
 
Benutzerspezifische Werkzeuge